Impressionen
Nachwuchsförderung
Aktuelle Termine
Angebote und Preise
Kontakt
Gästebuch
Anfahrt
 


Ob als Überraschung zu Kindergeburtstagen oder Einschulungsfeiern, auf Festen in Kindertagesstätten oder zu Veranstaltungen wie Straßen-, Stadt- und Dorffeste, mit den Ponys kommt nicht nur ein bezauberndes Lächeln in die Gesichter der Kinder...
Seht selbst hier einige Impressionen:
oder auf Facebook: https://www.facebook.com/ponymobil/?pnref=lhc
















Geburtstagsreiten von Hanna und Freunde in Frankfurt (O.)  (2010)


















Ponyspaß in Wendisch- Rietz (2011)

Kindergeburtstag in Petersdorf (2015)









Einschulung von Larissa in Treplin (2012)


















Beim Sommerfest in der AWO Kita Füwa.





























Einschulung von Leni in Langewahl
















Wir reiten über Wiesen und auf Feldwegen...


















...über Felder und ...


















...durch Wälder...

UND
Für ganz begeisterte Ponyfreunde ab dem 3. Lebensjahr, können lernintensive Reitstunden an der Longe auf meinem Hof in Briesen gebucht werden.


In der Sitzschule wird der Reitersitz, die Balance und das richtige Einwirken auf das Pferd gelehrt und geübt. Schon die ganz Kleinen lernen in den ersten Stunden mit dem Pony zu kommunizieren indem sie selber das Tempo bestimmen. Durch leichten Druck mit den Unterschenkeln und Stimmkommando "Teeerab" geben Sie dem Pony ein deutliches Zeichen und es trabt ruhig an. Da strahlen die Kinderaugen, wie leicht und sensibel so ein großes Tier auf die kleinen Fliegengewichte reagiert.  Die Kinder beginnen erst damit alleine zu reiten, wenn sie sicher in jeder Gangart an der Longe sitzen können und das Leichttaben beherrschen. Erst dann haben Sie die Voraussetzung dafür, sich auf das Lenken mit den Zügeln zu konzentrieren und alleine ein Pferd zu steuern.   
Ich achte auf absolute Sicherheit für die kleinen Reiter und gehe einfühlsam auf jede ihrer Wünsche und Bedürfnisse ein. Alles läuft hier sehr ruhig und dem Alter des Kindes angepasst ab.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -